Wochenbettambulanz

Durch den aktuellen Hebammenmangel kommt es leider immer häufiger vor, dass eine Schwangere oder Wöchnerin keine Hebamme findet, die eine engmaschige Betreuung zu Hause durchführen kann.

Trotzdem gibt es Fragen, Sorgen und den Wunsch nach Beratung. Um diese Lücke wenigstens ein klein wenig zu schließen, bieten wir Ihnen unsere Wochenbettambulanz an.

Hierzu treffen wir uns nach Absprache in unserer Praxis, oder alternativ per Viedeotelefonie. Dies kann regelmäßig sein, oder auch nur in loser Reihenfolge stattfinden.

Nutzen Sie zur Terminabsprache bitte unser Kontaktformular.

Sollte bereits während der Schwangerschaft sicher sein, dass Sie keine Hebamme finden, die Hausbesuche bei Ihnen durchführen kann, und Sie unsere Wochenbettambulanz nutzen werden, melden Sie sich gerne bereits während der Schwangerschaft. 

 

Die Kosten werden von der Gesundheitskasse übernommen.

 


Ab dem 1. Februar gilt in NRW eine neue Coronaschutzverordnung, die Sie hier
finden können:
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=20867

Hebammen zählen zu den Praxen sonstiger medizinischer Heilberufe. Für Besucher*innen und Patient*innen in medizinischen Einrichtungen etc. gilt bis zum 7. April die Verpflichtung zum Tragen einer FFP-2-Maske.

Empfehlenswert ist diese Website des Bundesgesundheitsministeriums:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/infektionsschutzgesetz-2068856
Dort sind die aktuellen Coronaregeln, die bundesweit gelten, gut verstehbar
aufgeführt.